07 Okt

Handschrift und Zeichnen mit OneNote

Zeichnen und Handschrift in OneNote

Mit Microsoft OneNote kannst Du handschriftliche Notizen und Zeichnungen erstellen. Vor allem mit einem digitalen Stift fühlt sich das Schreiben und Zeichnen fast an wie auf echtem Papier. Wer einen Tablet-PC wie das Surface Pro von Microsoft oder ein Grafik-Tablett besitzt, hat das bestimmt schon mal selbst ausprobiert.

Wie OneNote Dich beim digitalen Schreiben und Zeichnen von Skizzen unterstützt, erkläre ich Dir in diesem Blog-Artikel. Sowohl die Desktop-Version als auch die OneNote-App bieten Dir dafür viele praktische Funktionen.

Zeichnen in OneNote


Stifte-Auswahl fürs Zeichnen und Schreiben mit OneNote

Alle verfügbaren Optionen rund ums Zeichnen findest Du oben in der Funktionsleiste unter dem gleichnamigen Reiter. Das Menü ist in beiden Versionen von OneNote ähnlich aufgebaut. Du kannst also frei entscheiden, welche Programm-Version Du für Notizen per Handschrift lieber nutzt.

Zeichnen - Menü in OneNote 2016

Zeichnen-Menü in OneNote 2016

Zeichnen - Menü in der OneNote-App

Zeichnen-Menü in der OneNote-App für Windows 10

Wähle zum Schreiben und Zeichnen einen der dort angebotenen virtuellen Stifte aus. In OneNote 2016 (oben) hast Du grundsätzlich die Wahl zwischen einfachen Filzstiften und breiteren Textmarkern. In der OneNote-App stehen zusätzlich noch Bleistifte zur Verfügung, die ein bisschen transparenter wirken.

OneNote für Einsteiger - Hinweis aufs Praxis-Handbuch

Du kannst jederzeit auch die Stiftstärke und die Farbe verändern. Die Funktion „Farbe und Stärke“ findest Du in OneNote 2016 direkt rechts neben den Stiften. In der App kannst Du den aktuellen Stift anpassen, indem Du auf den kleinen Pfeil unter der ausgewählten Stiftspitze klickst.

Stifte in OneNote

Kinder lieben hier vor allem den Regenbogen-Stift. Für digitale Notizen in Alltag und Beruf bevorzuge ich meist einen klassischen dünnen Stift, der dem echten Filzstift oder Kugelschreiber am nächsten kommt.

Wenn Du Stifte mit bestimmten Einstellungen regelmäßig nutzt, kannst Du sie in OneNote als Favoriten speichern und so Dein persönliches Stifte-Set zusammenstellen. Klicke zum Beispiel mit der rechten Maustaste auf den aktuellen Stift in der Auswahl oben und wähle die gewünschte Funktion aus. In der OneNote-App kannst Du neue Stifte auch über das kleine Plus-Symbol rechts daneben hinzufügen und an eine andere Position verschieben.


Handschrift-Notizen in der Praxis

Lege zum Ausprobieren eine neue OneNote-Seite an. Statt den Titel der Seite wie bislang per Tastatur einzugeben, schreibe ich ihn diesmal direkt mit dem Stift an die Stelle. Keine Sorge: Mit ein wenig Übung gelingt Dir das fast so gut wie mit einem Kugelschreiber auf Papier!

Handschrift als Titel in OneNote

Du wirst Dich schnell an die Stiftbedienung gewöhnen und digitale Notizen schätzen lernen. Forscher glauben übrigens: Wer seine Notizen handschriftlich mit einem Stift macht, merkt sich das Geschriebene besser als beim Eingeben per Tastatur.

OneNote für Einsteiger - Hinweis aufs Praxis-Handbuch

Am Anfang musst Du vor allem ein Gefühl dafür bekommen, wie leicht oder fest Du mit dem Stift aufdrücken musst, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Prüfe dazu auch die Einstellungen Deines Geräts: In der Regel kannst Du den Stiftdruck einstellen und an Deine Gewohnheiten anpassen. Das klappt zum Beispiel im Treiber des Grafik-Tabletts oder in Zusatz-Tools wie der Surface-App.

Stiftdruck in der Surface-App einstellen

Wenn ich handschriftliche Notizen erstelle, drehe ich mein Surface Pro meist hochkant und halte es wie einen Block. Außerdem blende ich vorübergehend Hilfslinien ein, um beim Schreiben nicht in der Zeile zu verrutschen.

Handschrift-Notizen in der OneNote-App

Zur Erinnerung: Die Hilfslinien findest Du oben in der Funktionsleiste unter dem Reiter „Ansicht“. Du kannst verschiedene Muster wie Linien oder Kästchen anzeigen lassen und sie später einfach ausblenden. Mehr über die Eigenschaften von OneNote-Seiten erfährst Du in einem früheren Blog-Artikel.

Ich nutze auch oft die Möglichkeit, auf einem bestehenden Dokument in OneNote Notizen oder Markierungen zu hinterlegen. Du hast in einem früheren Artikel schon gelernt, wie Du eine PDF-Datei als Ausdruck einfügst und als Hintergrund der aktuellen OneNote-Seite festlegst. Nun kannst Du das Dokument mit handschriftlichen Notizen ergänzen oder per Textmarker bestimmte Passagen hervorheben – alles digital und ohne zusätzlichen Ausdruck auf Papier.

Dateiausdruck mit handschriftlichen Notizen in OneNote


OneNote vs. Papier: Vorteile von digitalen Notizen

Für Skizzen und handschriftliche Notizen bietet OneNote noch einige Vorteile, die Du beim Schreiben und Zeichnen auf echtem Papier nicht hast:

Radiergummi

Egal ob dünner Bleistift, Regenbogen-Filzstift oder greller Textmarker: Du kannst alle gezeichneten Elemente mit der Radiergummi-Funktion wieder komplett entfernen. Das Radiergummi findest Du oben in der Menü-Leiste – in verschiedenen Varianten:

Radiergummi in OneNote

Wer den Surface Pen nutzt, kann das Radiergummi auch mit dem anderen Ende des Stiftes simulieren und quasi über den Bildschirm rubbeln.

Elemente verschieben

Anders als auf Papier kannst Du Teile Deiner handschriftlichen Notizen einfach markieren und an eine andere Position auf der OneNote-Seite versetzen. Klicke dazu die Funktion „Lassoauswahl“ im Menü oben an. Umkreise dann mit dem Stift den entsprechenden Bereich und verschiebe die markierten Elemente wie gewünscht.

Elemente verschieben in OneNote

Zusätzlichen Platz / Schreibbereich einfügen

Bei umfangreicheren Skizzen und Notizen kann der Platz auf einer Seite schnell eng werden. Das gilt für ein Blatt Papier genauso wie für eine digitale Seite. In OneNote kannst Du Dir schnell mehr Platz verschaffen, wenn Du nachträglich etwas einfügen möchtest, ohne bisherige Notizen zu überschreiben.

Die Funktion für zusätzlichen Platz gibt’s in beiden Versionen von OneNote. Wenn Du sie auswählst, kannst Du alle vorhandenen Notizen auf einer Seite einfach nach unten schieben und den neuen Freiraum für Ergänzungen nutzen.

Schreibbereich einfügen in OneNote

Diese Funktion kannst Du übrigens auch für getippten Text oder sonstige eingefügte Inhalte auf einer OneNote-Seite nutzen.


Handschrift und Zeichnungen: Da geht noch mehr …

Wenn Du gerade keinen digitalen Stift zur Verfügung hast, kannst Du zum Malen und Markieren alternativ auch Deine Finger oder die PC-Maus einsetzen. OneNote erkennt Deine Eingaben in diesem Fall besser, wenn Du die Funktion „Mit Finger zeichnen“ im Menü oben auswählst.

OneNote für Einsteiger - Hinweis aufs Praxis-Handbuch

Freu Dich auf den nächsten Artikel in diesem Blog! In Kürze werde ich Dir zeigen, wie OneNote Deine Handschrift automatisch erkennt und in einen getippten Text umwandelt. Mit dieser Funktion kannst Du in Zukunft viel Zeit sparen. Sie gilt als eines der beliebtesten Features von OneNote und funktioniert mittlerweile sowohl in der Desktop-Version als auch in der App.

Übrigens: Wenn Du Freude am Zeichnen hast, können in OneNote auch kleine Kunstwerke entstehen. Im Internet findest Du viele Beispiele von talentierten Menschen aus aller Welt. Aber auch einfache Sketchnotes sind in einem OneNote-Notizbuch gut aufgehoben. Infos und Inspiration rund um Sketchnotes findest Du in meinem Blog-Projekt „OneNote für Lehrer“.

Sketchnotes in OneNote

Wie kommst Du mit den Zeichenfunktionen in OneNote klar? Hast Du Dich an handschriftliche Notizen schon gewöhnt? Ich freue mich auf Deine Erfahrungen als Kommentar unter diesem Artikel. Außerdem möchte ich Dir mein Praxis-Handbuch „OneNote für Lehrer“ empfehlen – mit weiteren Tipps und Tricks für Deinen digitalen Alltag.

Dein Kommentar zu diesem Artikel:

%d Bloggern gefällt das: