23 Sep

PDF-Dateien einfügen

PDF-Dateien in OneNote - Teaser

Ein OneNote-Notizbuch ist der perfekte Ort, um Dokumente aller Art zu archivieren. Dazu gehören auch PDF-Dateien, die ja im digitalen Austausch sehr verbreitet sind. PDF-Dateien haben ein festes Layout und kommen zum Beispiel bei Online-Rechnungen, Gebrauchsanweisungen oder E-Books zum Einsatz.

Ich selbst nutze diese Funktion für nahezu alle Dokumente, die mich erreichen: Strom-Abrechnungen, Bahntickets, Fortbildungsnachweise oder Briefe meiner Kfz-Versicherung landen auf diesem Weg in meinen Online-Notizbüchern. Ich kann jederzeit auf die Unterlagen zugreifen und muss keine Ordner, Ablagefächer oder Papierstapel mehr wälzen.

Der Vorteil mit OneNote: Wenn Du PDF-Dokumente in OneNote importierst, kannst Du sie direkt durchblättern und lesen, ohne die Dateien einzeln mit dem Acrobat Reader öffnen zu müssen. OneNote macht den Text sogar durchsuchbar. Außerdem kannst Du handschriftliche Notizen oder Skizzen hinzufügen. Wie Du PDF-Dateien in OneNote einfügen und dann sinnvoll nutzen kannst, zeige ich Dir in diesem Blog-Artikel.

Weiterlesen

01 Sep

Screenshots erstellen und einfügen

Screenshots in OneNote speichern - Teaser

Die Screenshot-Funktion in OneNote benutze ich sehr häufig. Manchmal speichere ich so einen Teil einer Internetseite, um ihn zu archivieren oder Freunden zu zeigen. Manchmal möchte ich eine Grafik oder eine am Bildschirm gezeichnete Skizze unkompliziert verwahren. Manchmal möchte ich auch das Programmfenster einer Computer-Software dokumentieren – zum Beispiel für diesen OneNote-Blog.

Es gibt mehrere Wege, solche sogenannten „Screenshots“ einfach zu erstellen und dauerhaft in Deinem OneNote-Notizbuch zu hinterlegen. Einige davon möchte ich Dir in diesem Artikel vorstellen.

In diesem Beispiel sichern wir eine Wegbeschreibung aus der Karten-App von Windows 10 in OneNote. So haben wir die Skizze nach dem Synchronisieren auch auf einem Smartphone oder Tablet zur Verfügung.

Weiterlesen

16 Apr

Synchronisierung: Notizbücher automatisch speichern

OneNote-Synchronisierung für Einsteiger

Das Speichern von Inhalten funktioniert in OneNote anders als mit anderen typischen PC-Programmen. Wenn Du zum Beispiel mit Word oder OpenOffice einen Text erstellst, musst Du die aktuelle Datei in der Regel händisch sichern – spätestens beim Schließen des Programms. Wenn Du die Datei nicht speicherst, ist Dein mühsam verfasster Text im schlimmsten Fall komplett verschwunden. Dasselbe passiert auch, wenn das Programm mittendrin abstürzt.

Viele Menschen gewöhnen es sich deshalb an, Dateien regelmäßig zwischenzuspeichern. Wer mit mehreren Computern arbeitet – zum Beispiel an einem Schreibtisch-PC und unterwegs an einem Laptop -, verbringt zudem wertvolle Zeit mit dem Hin- und Herschieben vom Dateien. Viele nutzen dafür einen USB-Stick oder eine externe Festplatte.

Ich habe es Dir in diesem Blog schon mehrfach versprochen: OneNote will Dein Leben vereinfachen! Als treuer Leser weißt Du auch schon, dass Du Dein Notizbuch in der Cloud OneDrive einrichten kannst. Der Vorteil: Du musst nicht mehr selbst ans Speichern denken und auch keine Dateien mehr per USB-Stick hin- und herkopieren. OneNote kümmert sich ganz automatisch darum, neue Einträge und Änderungen in Deinen Notizbüchern zu sichern.

Weiterlesen

01 Feb

Speicherorte für Notizbücher

OneNote-Notizbücher speichern - Teaserbild

Ein OneNote-Notizbuch besteht vorrangig aus Abschnitten und Seiten. Die Struktur habe ich Dir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Mit Hilfe dieser Elemente entstehen mehrere Ebenen, ähnlich wie bei Datei-Ordnern auf Deiner Festplatte. Der Vorteil in OneNote: Du musst Dich um die Ordnungsstruktur nicht kümmern und auch nicht mit einzelnen Dateien herumschlagen. OneNote speichert alle Elemente automatisch. Die Software sorgt dafür, dass Deine Notizbücher korrekt verwaltet und übersichtlich dargestellt werden. 

Eine wichtige Entscheidung musst Du aber treffen, wenn Du ein neues digitales Notizbuch erstellst: Wo willst Du Dein neues OneNote-Notizbuch speichern? Direkt auf Deinem PC? Vielleicht auf einer externen Festplatte? Oder auf einem fremden Server irgendwo im Internet, einer sogenannten Cloud? – Ich kann Dir diese Entscheidung hier nicht abnehmen. Ich möchte Dir aber zumindest die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Möglichkeiten aufzeigen. So kannst Du von Fall zu Fall entscheiden, welcher Speicherort jeweils sinnvoll ist.

Weiterlesen