25 Aug

Exportieren als PDF- oder Word-Datei

Export aus OneNote - Teaser

Text, Tabellen, Bilder: Du hast in diesem Blog bereits gelernt, wie Du Deine OneNote-Notizbücher mit unterschiedlichen Inhalten füllen kannst. Doch was nützen Dir die wichtigsten Dokumente und Aufzeichnungen, wenn sie ausschließlich in Deinem digitalen Notizbuch schlummern?

Du kannst OneNote-Notizbücher mit anderen Nutzern teilen und gemeinsam darin arbeiten. Manchmal möchtest Du die Inhalte aber vielleicht anderweitig verwenden und weitergeben, zum Beispiel an Personen, die OneNote nicht nutzen. Die Desktop-Version von OneNote bietet Dir die Möglichkeit, einzelne Seiten, ganze Abschnitte oder ein komplettes Notizbuch in unterschiedliche Datei-Formate zu exportieren.

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie einfach der Export aus OneNote funktioniert – zum Beispiel als PDF- oder Word-Datei.

Weiterlesen

10 Mrz

Text einfügen und bearbeiten

Ein Notizbuch lebt vor allem von Text-Einträgen. Das Schreiben und Bearbeiten von Texten wird Dir in OneNote besonders leicht fallen. Alle Funktionen für die Textbearbeitung sind selbsterklärend. Wenn Du schon mal mit Microsoft Word, OpenOffice oder ähnlicher Software gearbeitet hast, kommen Dir die Text-Optionen sicher bekannnt vor.

Einen wichtigen Unterschied zwischen einem „echten“ Notizbuch und dem digitalen OneNote-Notizbuch hast Du bereits im vorherigen Blog-Artikel kennengelernt: OneNote-Seiten müssen keine feste Größe haben. Sie passen sich automatisch an den Inhalt an. Anders als in Word oder OpenOffice musst Du Deinen Text auch nicht als eine Einheit von oben nach unten schreiben. Du kannst überall auf einer OneNote-Seite Text einfügen – wie auf einem Blatt Papier, einer Tafel oder einem Whiteboard.

Weiterlesen