Zeichnen und Handschrift in OneNote

Handschrift und Zeichnen mit OneNote

Mit Microsoft OneNote kannst Du handschriftliche Notizen und Zeichnungen erstellen. Vor allem mit einem digitalen Stift fühlt sich das Schreiben und Zeichnen fast an wie auf echtem Papier. Wie OneNote Dich bei digitalen Skizzen und Notizen unterstützt, erkläre ich Dir in diesem Blog-Artikel. Sowohl die Desktop-Version als auch die OneNote-App bieten Dir dafür viele praktische Funktionen.

Handschrift-Erkennung mit OneNote

Handschrift-Erkennung mit OneNote

Microsoft OneNote kann Deine Handschrift in Text umwandeln. Auch Gleichungen und Formen erkennt die Gratis-Software in wenigen Sekunden. Die wichtigsten Funktionen rund ums digitale Schreiben und Zeichnen habe ich Dir ja bereits in einem ausführlichen Blog-Artikel gezeigt. Auf dieser Seite erkläre ich Dir, wie OneNote Deine Freihand-Notizen zu lesbarem Text, mathematischen Formeln und perfekten Skizzen …

Weiterlesen …

Text in OneNote einfügen und bearbeiten

Ein Notizbuch lebt vor allem von Text-Einträgen. Das Schreiben und Bearbeiten von Texten wird Dir in OneNote besonders leicht fallen. Alle Funktionen für die Textbearbeitung sind selbsterklärend. Wenn Du schon mal mit Microsoft Word, OpenOffice oder ähnlicher Software gearbeitet hast, kommen Dir die Text-Optionen sicher bekannnt vor.

Einen wichtigen Unterschied zwischen einem „echten“ Notizbuch und dem digitalen OneNote-Notizbuch hast Du bereits im vorherigen Blog-Artikel kennengelernt: OneNote-Seiten müssen keine feste Größe haben. Sie passen sich automatisch an den Inhalt an. Anders als in Word oder OpenOffice musst Du Deinen Text auch nicht als eine Einheit von oben nach unten schreiben. Du kannst überall auf einer OneNote-Seite Text einfügen – wie auf einem Blatt Papier, einer Tafel oder einem Whiteboard.

Weiterlesen …