OneNote-Synchronisierung für Einsteiger

Speichern in OneNote: Notizbücher synchronisieren

Das Speichern von Inhalten funktioniert in OneNote anders als mit anderen typischen PC-Programmen. Wenn Du zum Beispiel mit Word oder OpenOffice einen Text erstellst, musst Du die aktuelle Datei in der Regel händisch sichern – spätestens beim Schließen des Programms. Wenn Du die Datei nicht speicherst, ist Dein mühsam verfasster Text im schlimmsten Fall komplett verschwunden. Dasselbe passiert auch, wenn das Programm mittendrin abstürzt.

Viele Menschen gewöhnen es sich deshalb an, Dateien regelmäßig zwischenzuspeichern. Wer mit mehreren Computern arbeitet – zum Beispiel an einem Schreibtisch-PC und unterwegs an einem Laptop -, verbringt zudem wertvolle Zeit mit dem Hin- und Herschieben vom Dateien. Viele nutzen dafür einen USB-Stick oder eine externe Festplatte. Als treuer Leser weißt Du ja schon, dass Du Dein Notizbuch auch in der Cloud OneDrive einrichten kannst.

Weiterlesen …

Text in OneNote einfügen und bearbeiten

Ein Notizbuch lebt vor allem von Text-Einträgen. Das Schreiben und Bearbeiten von Texten wird Dir in OneNote besonders leicht fallen. Alle Funktionen für die Textbearbeitung sind selbsterklärend. Wenn Du schon mal mit Microsoft Word, OpenOffice oder ähnlicher Software gearbeitet hast, kommen Dir die Text-Optionen sicher bekannnt vor.

Einen wichtigen Unterschied zwischen einem „echten“ Notizbuch und dem digitalen OneNote-Notizbuch hast Du bereits im vorherigen Blog-Artikel kennengelernt: OneNote-Seiten müssen keine feste Größe haben. Sie passen sich automatisch an den Inhalt an. Anders als in Word oder OpenOffice musst Du Deinen Text auch nicht als eine Einheit von oben nach unten schreiben. Du kannst überall auf einer OneNote-Seite Text einfügen – wie auf einem Blatt Papier, einer Tafel oder einem Whiteboard.

Weiterlesen …

OneNote-Seiten und ihre Eigenschaften - Teaser

Seiteneigenschaften in OneNote anpassen

Du kannst in Deinem OneNote-Notizbuch nicht nur Texte, Skizzen und sonstige Notizen einfügen. Digitale Seiten haben einige tolle Eigenschaften, bei denen echtes Papier in einem klassischen Notizbuch nicht mithalten kann. Sie können zum Beispiel Fotos, Links, Grafiken und Tabellen enthalten. Du kannst sogar Videos, Audio-Aufnahmen, Excel-Dateien oder ganze Internetseiten in OneNote einfügen.

Im vorherigen Blog-Artikel habe ich Dir gezeigt, wie Du Seiten in OneNote erstellst und verwaltest. Jetzt möchte ich Dir die wichtigsten Seiteneigenschaften vorstellen, die OneNote-Seiten von Blättern aus Papier unterscheiden.

Weiterlesen …

Neue OneNote-Seiten

OneNote-Seiten erstellen und bearbeiten

Auf OneNote-Seiten kannst Du Notizen, Skizzen und sonstige Inhalte einfügen – wie in einem echten Notizbuch. Die Seiten entsprechen also den Papierblättern, die Du zwischen die Trenner einer klassischen Organisationsmappe legst (siehe auch „OneNote-Notizbücher: Struktur und Logik verstehen“).

Du kannst prinzipiell unendlich viele neue Seiten erstellen und auch wieder löschen – ganz ohne Papier- und Druckkosten! Zusätzlich bieten digitale Seiten dank OneNote noch viel mehr Möglichkeiten als ein echtes Blatt Papier. In diesem Artikel lernst Du zunächst, wie Du Seiten in Deinem OneNote-Notizbuch anlegst und verwaltest.

Weiterlesen …

OneNote für Einsteiger - Blog

OneNote für Einsteiger: Neuer Blog für Anfänger

Herzlich willkommen! Ich begrüße Dich zu meinem Blog-Projekt: „OneNote für Einsteiger“ ist Deine neue Anlaufstelle für Praxis-Tipps rund um Microsoft OneNote. Du möchtest die Arbeit mit digitalen Notizbüchern kennenlernen und Deinen Alltag mit Hilfe von OneNote besser organisieren? Dann bist Du hier goldrichtig!

In diesem Blog begleite ich Dich Schritt für Schritt bei den ersten Schritten mit OneNote – von der Installation über die Einrichtung bis hin zur praktischen Arbeit mit der Software. Ich erkläre Dir die wichtigsten Funktionen so einfach wie möglich. Dazu gibt’s Praxis-Beispiele und sorgfältig ausgewählte Bilder.

Weiterlesen …